Flüssig-Dichtstoffe

Flüssige Flächendichtungen sind selbstformende Dichtstoffe, die Flansche bei maximalem Flächenkontakt perfekt abdichten und einen wirksamen Korrosionsschutz zwischen den Flanschen erzielen. Bereits unmittelbar nach der Montage wird eine gute Beständigkeit gegen niedrige Drücke erzielt. Innerhalb von ca. 24 Stunden entsteht eine stoffschlüssige Verbindung, die sich nicht setzt, reißt oder schrumpft.

Für Leckagen und das Versagen von Flächendichtungen aus Feststoff gibt es folgende Hauptursachen:

Stoffschluss
Feststoffdichtungen erzeugen keinen 100-%igen Flächenkontakt zwischen Dichtungen und Flansch. Dadurch sind immer geringe Leckagen möglich.

Setzverhalten
Durch dynamische Belastungen setzen sich Feststoffdichtungen und werden dünner, so dass die Schraubenvorspannung an der Flanschverbindung verloren geht, was zu Leckagen führt.

Auswandern
Die Dichtung kann zwischen den Flanschen herausgepresst werden.

Zerstörung im Bereich der Gewindebohrung
Unter dem Schraubenkopf werden auf das Dichtungsmaterial hohe Spannungen übertragen. Diese können bewirken, dass die Dichtung reißt, einreißt, bricht oder herausgepresst wird.

 

Vorteile von Flüssig-Dichtstoffen gegenüber herkömmlichen Feststoffdichtungen:

  • Geringerer Lagerbedarf als bei herkömmlichen Feststoffdichtungen
  • Füllt Rautiefen
  • Kein Nachziehen der Schrauben erforderlich
  • Sofortige Dichtwirkung
  • Hohe Lösemittelbeständigkeit
  • Nach der Aushärtung beständig gegen hohe Drücke

 
Die Auswahl des richtigen Flüssig-Dichtstoffes hängt von vielen Faktoren ab.
Wir bieten verschiedene Arten von Dichtstoffen an:

Anaerobe Flüssig-Dichtstoffe zur Abdichtung von formstabilen Flanschverbindungen:
Sie bleiben flüssig, wenn sie der Luft ausgesetzt sind, härten aber unter Luftabschluss zwischen den Flanschflächen aus. Anaerobe Flüssig-Dichtstoffe eignen sich am besten für verwindungssteife Metall-Verbindungen ohne oder nur mit geringen Spalten.

Silikonprodukte für flexible Flansche:
Es gibt Silikon-Dichtstoffe mit speziellen Eigenschaften, u. a. mit ausgezeichneter Beständigkeit gegen Flüssigkeiten und hohe Betriebstemperaturen. Sie eignen sich besonders für Anwendungen
mit größerem Dichtspalt und für Flansche, die nicht verwindungssteif sind.

Flüssig-Dichtstoffe können auf fast allen Flanschtypen eingesetzt werden. Sie werden vor dem Zusammenfügen der Teile auf eine der Flanschflächen aufgebracht. Durch das Fügen der Bauteile wird der Flüssig-Dichtstoff zwischen den Flanschen verteilt, wobei Fugen, Hohlräume, Kratzer und Unregelmäßigkeiten der Oberfläche ausgefüllt werden. Nach dem Fügen härtet der Dichtstoff aus und bildet eine dauerhafte Dichtung.

Dichtungstechnik

Dichtungstechnik

Liefersortiment

ACE
ATS
BURGMANN
COG
CR
ECONOMOS
FREUDENBERG
GARLOCK
HALLITE
KEMPCHEN
SEALTEC
TRELLEBORG