Profilschienenführungen


Aufbau und Funktion

Bei Profilschienenführungen rollen Wälzkörper zwischen Führungsschiene und Führungswagen auf gehärteten Laufbahnen. In einem Umlauf im Führungswagen werden die Wälzkörper geführt, umgelenkt und durch den Rücklauf in die Laufbahn zurückgeführt. Dieser Umlauf ermöglicht eine endlose Führung mit unbegrenztem Hub.


Als Wälzkörper werden Kugeln oder Rollen verwendet.
Kugelgelagerte Profilschienenführungen (Kugelumlaufeinheiten) sind für Anwendungen geeignet, die durch höhere Geschwindigkeiten und höhere Beschleunigungen gekennzeichnet sind.


Kugelumlaufeinheit


Profilschienenführungen mit Rollen (Rollenumlaufeinheiten) werden eingesetzt, wenn Längsführungen hohe Lasten aufnehmen müssen, wenn besondere Steifigkeit gefordert ist und noch sehr genau verfahren werden soll.


Rollenumlaufeinheit


Üblich sind zwei, vier oder sechs Wälzkörperreihen. Mit zunehmender Anzahl von Wälzkörperreihen steigen die Tragfähigkeit und die Steifigkeit der Profilschienenführung, da Lasten von mehr Wälzkörpern getragen werden. Allerdings steigt auch die Reibung an.

      
zweireihig                     vierreihig                    sechsreihig

 

Je nach Verlauf der Kraft-Wirklinien durch die Berührungspunkte spricht man entweder von einer X- oder O-Anordnung der Laufbahnen.

Profilschienenführungen in X-Anordnung haben wegen des geringeren Abstandes der Laufbahnen einen kürzeren Hebelarm. Dadurch können Schiefstellungen in Mehrachssystemen besser aufgenommen werden
(Selbstausrichtung).


X-Anordnung

 
Profilschienenführungen in O-Anordnung weisen dagegen eine deutlich höhere Steifigkeit und größere Momentenbelastbarkeit in Mx-Richtung auf und bieten Vorteile bei abhebenden Kräften.


O-Anordnung


Vorspannung und Steifigkeit

Führungswägen können durch Verwendung von Wälzkörpern mit definiertem Übermaß vorgespannt werden. Die Vorspannung wird in Abhängigkeit von der dynamischen Tragzahl „C“ angegeben und in Klassen eingeteilt. Mit ihr lässt sich die Steifigkeit der Profilschienenführung einstellen, die sich mit der Vorspannung erhöht. Gleichzeitig wird jedoch auch der Verschiebewiderstand und somit die Gebrauchsdauer der Profilschienenführung beeinflusst.


Genauigkeit

Führungswagen und Führungsschiene werden in Genauigkeitsklassen eingeteilt. In diesen Klassen werden die Höhengenauigkeit, die Seitengenauigkeit, die Parallelität sowie die Ablaufgenauigkeit einer Profilschienenführung zusammengefasst. So können den Anforderungen des Einsatzortes passende Genauigkeiten gewählt werden.


Gefahr bei Kurzhub

Anwendungen mit Kurzhub, bei dem pro Hub nicht alle im Umlauf befindlichen Wälzkörper in die Tragzone gelangen, führen zu frühzeitiger Materialermüdung und somit zum Ausfall von Profilschienenführungen. Da der Wälzkörperumlauf nicht vollständig durchlaufen wird, besteht darüber hinaus die Gefahr der unzureichenden Schmierung. Die ausreichende Versorgung mit Schmiermitteln kann mit einem Schmierhub gesichert werden.

Lineartechnik

Kernsortiment

Liefersortiment

IGUS
IKO
NSK
PACIFIC BEARING
ROLLON
SCHNEEBERGER
SFERAX
THK
 

Linear Service Center

Das Linear Service Center gehört zu den festen Bestandteilen unseres Leistungsspektrums!

Damit Sie die Vorteile der linearen Führung im Baukastenprinzip nutzen können, haben wir unser Linear Service Center eingerichtet.

Zum Linear Service Center