Sicherungselemente und Ausgleichselemente

Sicherungselemente - SEEGER-Ringe

Sie sind unscheinbar, aber dabei häufig mit einem hohen Gefahren- und Kostenpotential verbunden: Sicherungsringe wie zum Beispiel der SEEGER-Ring, die in radialen Nuten durch ihre Federspannung gehalten werden. Als millionenfach eingesetztes Befestigungsmittel können Sicherungselemente den Ansprüchen nur dann genügen, wenn der Hersteller die physikalischen Notwendigkeiten für ihre Herstellung beherrscht. Qualität ist also ein "Muss".

Ausgleichselemente

Der Antrieb von Arbeitsmaschinen wird nur in seltenen Fällen direkt in der Arbeitsmaschine selbst verwirklicht. Zumeist besteht er aus mehreren Einzelmaschinen wie z.B. dem Motor, dem Getriebe und der Arbeitsmaschine, welche über Wellen miteinander verbunden sind und so die Antriebskräfte übertragen. Diese Einzelmaschinen müssen so zueinander ausgerichtet sein, dass ein radialer Wellenversatz minimiert wird und Längentoleranzen in koaxialer Richtung eingehalten werden (Lagerspiel).

Sicherungselement -
SEEGER-Ringe

Seeger-Ringe DIN 471/472 für Wellen und Bohrungen sind die am vielseitigsten anwendbaren Sicherungselemente.

Diese Seeger-Ringe sind die günstigste Lösung bzgl. Dicke und radialer Breite.

Sie übertragen große Axialkräfte von dem andrückenden Maschinenteil auf die Nutwand. Die Wellenringe können auch bei sehr hohen Drehzahlen verwendet werden.

Weiter Informationen zu SEEGER-Ringen finden Sie hier.

Ausgleichselemente

Im Bereich der Ausgleicheselemente bietet Ihnen Rheinwerkzeug Produkte aus dem Hause SEEGER.

Das Unternehmen ist der führende Hersteller von Sicherungsringen und Sprengringen. Seeger-Orbis steht für erstklassige Qualität, weltweite Lieferzuverlässigkeit und kompetente Beratung.

Weiter Informationen zu Ausgleichselementen von SEEGER finden Sie hier.