Axiallager

Im Bereich der Axiallager bieten wir unter anderem Axial-Rillenkugellager, Axial-Zylinderrollenlager, Axial-Nadellager und Axial-Pendelrollenlager an.

Axial-Rillenkugellager

Einseitig wirkende Axial-Rillenkugellager bestehen aus einer Wellenscheibe, einer Gehäusescheibe und dem von einem Käfig gehaltenen Kugelsatz. Die Lager sind aufgrund ihrer Konstruktion nicht selbsthaltend, der Einbau der Lagerteile erfolgt getrennt und ist dadurch sehr einfach.

Die einseitig wirkenden Axial-Rillenkugellager eignen sich zur Aufnahme von Axialbelastungen in einer Richtung und können die Welle nach einer Seite hin abstützen, dürfen radial jedoch nicht belastet werden.

Zweiseitig wirkende Axial-Rillenkugellager bestehen aus einer Wellenscheibe, zwei Gehäusescheiben und zwei von Käfigen gehaltenen Kugelsätzen. Die Lager sind aufgrund ihrer Konstruktion nicht selbsthaltend, der Einbau der Lagerteile erfolgt getrennt und ist dadurch einfach.

Die Gehäusescheiben und Kugelsätze sind die gleichen wie bei den entsprechenden einseitig wirkenden Lagern.
Die zweiseitig wirkenden Axial-Rillenkugellager können Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen und somit als Festlager die Führung der Welle nach beiden Seiten hin übernehmen. Eine radiale Belastung ist jedoch nicht zulässig.

Axial-Zylinderrollenlager

Axial-Zylinderrollenlager sind axial sehr hoch belastbar. Trotz des geringen axialen Platzbedarfs ist eine steife, stoßunempfindliche Lagerung gewährleistet. Sie sind einseitig wirkend und somit zur Aufnahme von Axialbelastungen geeignet, die von einer Richtung kommen. Diese Lager finden vor allem dort Verwendung, wo die Tragfähigkeit der Axial-Rillenkugellager nicht mehr ausreicht.

Der Aufbau der Axial-Zylinderrollenlager ist einfach gehalten und besteht in der Regel aus einer Wellen- und einer Gehäusescheibe sowie dem Axial-Rollenkranz. Aus genau diesem Grund sind die genannten Lagerteile auch lose lieferbar. Die Rollenkränze dieser Axial-Zylinderrollenlager bestehen aus einem formstabilen Käfig mit der größtmöglichen Anzahl an Zylinderrollen. Die Rollen weisen untereinander äußerst geringe Durchmesserabweichungen auf und haben an den Enden schwach gekrümmte Mantellinien. Durch diese Mantellinien ist eine gleichmäßige Lastaufnahme über die Rollenlänge gewährleistet und Kantenspannungen an den Rollenenden werden dadurch vermieden.

Axial-Nadellager

Auch Axial-Nadellager ermöglichen die Aufnahme hoher axialer Kräfte, eine stoßunempfindliche und steife Lagerung. Der große Vorteil dieser Lager ist die sehr flache Bauweise, die Lagerungen bei kleinem und kleinstem axialen Raum zulässt!
Im Gegensatz zu den Axial-Zylinderrollenlagern können diese Lager jedoch weniger starke Axialkräfte aufnehmen, was durch die flachere Bauweise und den Einsatz von Nadelrollen statt Zylinderrollen, also die filigranere Bauweise, bedingt ist. Wie auch die Axial-Zylinderrollenlager bestehen diese Lager aus einem formstabilen Käfig, in dem eine möglichst große Anzahl Nadelrollen sicher geführt werden kann. Käfig und Nadelrollen bilden den Axial-Nadelkranz. Üblicherweise sind die angrenzenden Maschinenteile selbst als Laufbahnen nicht geeignet. Deshalb stehen für jeden Axial-Nadelkranz entsprechend harte und geschliffene Lagerscheiben zur Verfügung, die bei der Kombination mit den Axial-Nadelkränzen für die Lagerungen optimale und wirtschaftliche Lösungen ermöglichen. Gerade wegen dieser vielen Kombinationsmöglichkeiten sind alle Lagerteile nur einzeln lieferbar.

Axial-Pendelrollenlager

Bei den Axial-Pendelrollenlagern werden die Belastungen schräg zur Lagerachse von einer Laufbahn auf die andere übertragen. Im Gegensatz zu den anderen Axiallagern können diese Lager Radialbelastungen bei gleichzeitig wirkenden Axialbelastungen aufnehmen. Das Tragen höchster Axialbelastungen mit gleichzeitig relativ hohen Drehzahlen ist eine wichtige Eigenschaft, die zum Repertoire dieses vielseitigen Lagertyps zählt. Wie das Radial-Pendelrollenlager kann diese winkelbewegliche Lagerbauart das Durchbiegen der Welle und Fluchtungsfehler der Welle zum Gehäuse ausgleichen. Äußerste Robustheit und daraus folgend seine Anwendung in enormen Dimensionen, z. B. In Drehbrücken ist für diese Lagerbauart typisch.

Die Konstruktion ist nicht selbsthaltend, das heißt, der Einbau der Wellenscheibe mit Rollenansatz und der Gehäusescheibe erfolgen getrennt.

Wälzlager, Gleitlager

Kernsortiment

Liefersortiment

ASAHI
AKT
EICH
GAMET
GRW
HAKU
KGM
MYONIC
NADELLA
ROTHE ERDE
UKF
 

Axiallager von
Rheinwerkzeug

Wir bieten Ihnen auch das passende Wälzlagerzubehör und die passenden Wartungsgeräte für Ihre Axiallager.

Wälzlagerzubehör
Wartungsgeräte

Untersuchung von Wälzlagerschäden

Für Sie sind wir ein zuverlässiger und neutraler Berater für verschiedenste Aufgaben der Instandhaltung. So auch bei der Untersuchung von Wälzlagerschäden.

mehr...

Instandhaltungspartner

Ausgebildete Servicetechniker erarbeiten mit Ihnen Konzepte, die ungeplante Stillstände reduzieren und die Effizienz der Anlage steigern werden.

Zu den angebotenen Serviceleistungen zählen Schulungen zu Identifikation und Auswahl von Produkten, sowie Schulungen zur Montage, Demontage und Pflege von mechanischen Ersatzteilen.