CARB Toroidal-Lager

Das CARB Toroidal-Lager war der letzte echte Durchbruch in der Wälzlagertechnik! Diese Lager können die Maschinenverfügbarkeit steigern, den Wartungsaufwand senken und die Leistungsfähigkeit hochschrauben.

CARB Toroidal-Lager vereinigen auf einzigartige Weise die Winkelbeweglichkeit von Pendelrollenlagern mit der zwangfreien axialen Verschiebbarkeit von Zylinderrollenlagern. Darüber hinaus können sie, wie Nadellager, den Vorteil der kompakten Bauweise bieten. CARB Toroidal-Lager sind radial sehr hoch belastbar.

  
          CARB in Grundform

        
               Schiefstellung                                      Axialverschiebung

 

CARB Toroidal-Lager sind einreihige Lager mit langen, leicht balligen Rollen.
Einzigartig ist, dass die Rollen selbstführend sind, das heißt sie nehmen selbsttätig immer die Stellung ein, bei der die Last wieder gleichmäßig über die Rollenlänge verteilt ist – egal, ob der Innenring gegenüber dem Außenring verschoben oder schiefgestellt ist.

CARB Toroidal-Lager gestatten die problemlose innere Loslagerfunktion, bei der sich der Außen- und Innenring gegenseitig verschieben können, wenn dies z.B. durch Wärmedehnung der Welle notwendig ist. Außerdem erlauben CARB Toroidal-Lager Schiefstellungen zwischen Innen- und Außenring und sind deshalb – in Kombination mit Pendelrollenlagern als Festlager – eine ideale Lösung für Lagerungen, bei denen Längenänderungen und Schiefstellungen von Wellen nicht vermieden werden können. Man denke beispielhaft an Papiermaschinen, bei denen Lager in weit voneinander entfernten Gehäusen eingebaut werden. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, die Größe, das Gewicht und die Herstellkosten zu senken.

Frühere Lageranordnung

 

Empfohlene Lageranordnung

 
 

Durch gezielt axiale Verschiebungen der beiden Lagerringe gegeneinander ist es jetzt auch möglich, die radiale Lagerluft im Lager genau einzustellen. Sind sehr große axiale Verschiebungen in eine Richtung zu erwarten, können die Lagerringe auch – entgegen der zu erwartenden Längenänderung – versetzt zueinander montiert werden. Dadurch erhöht sich der maximale Verschiebeweg s1 erheblich.

 

Toroidal-Lager sind abhängig von Lagergröße und –reihe in zwei Grundausführungen lieferbar, als Lager mit käfiggeführtem Rollensatz und als vollrollige Lager. Die Tragfähigkeit der vollrolligen Lager liegt erheblich über der der Lager mit Käfig.

Wälzlager, Gleitlager

Kernsortiment

Liefersortiment

ASAHI
AKT
EICH
GAMET
GRW
HAKU
KGM
MYONIC
NADELLA
ROTHE ERDE
UKF
 

Untersuchung von Wälzlagerschäden

Für Sie sind wir ein zuverlässiger und neutraler Berater für verschiedenste Aufgaben der Instandhaltung. So auch bei der Untersuchung von Wälzlagerschäden.

mehr...

Instandhaltungspartner

Ausgebildete Servicetechniker erarbeiten mit Ihnen Konzepte, die ungeplante Stillstände reduzieren und die Effizienz der Anlage steigern werden.

Zu den angebotenen Serviceleistungen zählen Schulungen zu Identifikation und Auswahl von Produkten, sowie Schulungen zur Montage, Demontage und Pflege von mechanischen Ersatzteilen.