Rillenkugellager

Rillenkugellager sind besonders vielseitig verwendbar. Sie sind einfach in der Montage, selbsthaltend und für hohe bis sehr hohe Drehzahlen geeignet.

Die Besonderheit von Rillenkugellagern ist, dass sie durch die tiefen Laufbahnen und die enge Schmiegung, neben Radialbelastungen gleichzeitig auch axiale Belastungen in beide Richtungen aufnehmen können. Dies ist selbst bei hohen Drehzahlen möglich. Diese Eigenschaften machen das Rillenkugellager zu einem der meist verwendeten Wälzlagertypen.

Rillenkugellager zeichnen sich weiter durch ihren besonders geräuscharmen Lauf aus. In Einbaufällen, bei denen eine besondere Anforderung an Laufgeräusche gestellt wird, beispielsweise bei kleinen Elektromotoren für Haushalts- oder Bürogeräte, eignen sich Rillenkugellager besonders gut.

Rillenkugellager können nur sehr bedingt Fluchtungsfehler und Wellendurchbiegungen ausgleichen. Die zulässige Schiefstellung der Ringe zueinander, bei der noch keine unzulässig hohen Zusatzbeanspruchungen auf das Lager wirken, ist von der jeweiligen Ausführung und Größe des Lagers abhängig. Solche Schiefstellungen können in jedem Fall das Laufgeräusch erhöhen und die Lebensdauer reduzieren.

Aufgrund ihrer selbsthaltenden Bauweise, ermöglichen Rillenkugellager keine Axialverschiebung im Lager selbst. Um sie als Loslager verwenden zu können, muss einer der beiden Lagerringe eine lose Passung erhalten. Im Allgemeinen führt man die Konstruktion so aus, dass der nicht rotierende Ring des Rillenkugellagers die lose Passung erhält.

Rillenkugellager werden in einer Vielzahl von Ausführungen und Größen gefertigt. Es gibt sie sowohl als einreihige als auch als zweireihige Lager. Zweireihige Rillenkugellager finden bei Lagerungen Anwendung, wo die Tragfähigkeit von einreihigen Rillenkugellagern nicht ausreicht. Bei gleichem Bohrungs- und Außendurchmesser sind zweireihige Rillenkugellager nur wenig breiter als einreihige Rillenkugellager, haben aber eine deutlich höhere Belastbarkeit.

Die gebräuchlichsten Rillenkugellager stehen serienmäßig auch mit Deck- oder Dichtscheiben auf einer oder beiden Seiten zur Verfügung. Dabei stehen Dichtungsausführungen mit geringem Reibdrehmoment und solche mit einem höheren Reibungswiderstand.

Die Dichtungen der Lager mit dem geringen Reibwiderstand arbeiten nach dem Prinzip einer sehr engen Spaltdichtung. Die Dichtungen mit höherem Reibmoment sind als schleifende Dichtung mit hoher Dichtwirkung ausgeführt. Beidseitig abgedichtete Lager sind auf Lebensdauer geschmiert und wartungsfrei.

Außerdem stehen Rillenkugellager zur Verfügung, bei deren Verwendung der Energieverbrauch der Lagerung wesentlich reduziert wird. Diese Lager sind sehr aufwendig in der Geometrie und Laufbahnen ausgeführt, mit dem Ergebnis, dass das nötige Drehmoment, der Energieverlust und die Erwärmung der Lagerung absinken. Energieeinsparungen um 25% sind ohne weiteres denkbar.

Wälzlager, Gleitlager

Kernsortiment

Liefersortiment

ASAHI
AKT
EICH
GAMET
GRW
HAKU
KGM
MYONIC
NADELLA
ROTHE ERDE
UKF
 

Untersuchung von Wälzlagerschäden

Für Sie sind wir ein zuverlässiger und neutraler Berater für verschiedenste Aufgaben der Instandhaltung. So auch bei der Untersuchung von Wälzlagerschäden.

mehr...

Instandhaltungspartner

Ausgebildete Servicetechniker erarbeiten mit Ihnen Konzepte, die ungeplante Stillstände reduzieren und die Effizienz der Anlage steigern werden.

Zu den angebotenen Serviceleistungen zählen Schulungen zu Identifikation und Auswahl von Produkten, sowie Schulungen zur Montage, Demontage und Pflege von mechanischen Ersatzteilen.